Lotte schreibt:
Hallo Welt, ich bin die Lotte, genannt Lottchen.
Meine Welt steht Kopf, ich weiß gerade nicht, was passiert.
Erst werde ich als Teenager aus einem Hasenknast befreit und habe ein Frauchen und einen Freund bekommen, und dann sind vor 6 Wochen erst mein alter Freund und vor 4 Wochen dann auch noch mein Frauchen gestorben.
Ich bin anderthalb und möchte ein Zuhause. Ein Für-Immer-Zuhause. So nennen es die Menschen, bei denen ich jetzt lebe.
Vorher gab es meinen alten Freund, die Gartenhütte und Frauchen, jetzt habe ich ein Gehege für mich alleine und alles ist gruselig. Ja gut, die Menschen hier sind ok, aber ich verstehe sie nicht. Ich soll nicht beißen – prima, dann lasst mich doch in Ruhe. Ich kenne doch „Hände“ und „auf dem Arm“ und „Leckerchen“ und „spielen“ nicht. Ja, ich gewöhne mich langsam daran, auch an die Geräusche, die Menschen so mit sich bringen. Aber Menschen passen nicht in Röhren, gehen beim Raufen sofort kaputt, dann läuft so ekliges rotes Zeug aus denen raus, und auch kuscheln mag ich nicht so gerne mit denen, die sind sooo groß und bestimmt gefährlich und haben kaum Fell..!
Die anderen Frettchen hier wollen nicht mit mir befreundet sein, die waren sofort gemein zu mir, obwohl ich ganz freundlich und höflich Hallo gesagt habe. Aber ich mag nicht alleine sein.
Mag jemand mein Freund sein?

Katja (Pflegestelle FFRR):
Lottchen ist aufgrund eines Todesfalles von uns aufgenommen worden. Die Hinterbliebenen haben sich so gut es ging gekümmert und dafür gesorgt, dass Lotte in eine Frettchenhilfe kam, statt in Einzelhaltung zu helfen wollenden Freunden der Verstorbenen.
Sie ist kastriert, inzwischen zu 80% klosicher, lässt sich auch schon hochnehmen und spielt sehr gerne Jagdspiele, weshalb man mit den Händen noch aufpassen muss. Sie beißt aber nicht aus Bösartigkeit, im Gegenteil, meist täuscht sie nur noch an, wenn ihr etwas nicht passt.
Sie ist frettchentypisch neugierig und lernt gerade in hohem Tempo Neues.
Mit gutem Futter hat sie es noch nicht so, da fehlt ihr vermutlich das Vorbild von Frettchenkollegen.
Lottchen soll geimpft sein, ein Impfpass war jedoch bis jetzt nicht zu finden.
Wer Interesse hat, der hübschen Maus ein Zuhause mit Kollegen zu bieten, bitte melden. Die Süße logiert derzeit in 45739

Kontakt:

kveuhoff@frettchenfreunde.info
Telefon: 02368/3386

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen